Loro Park Teneriffa

Der Loro Park von Teneriffa ist über die Landesgrenzen hinaus die Attraktion schlechthin der Insel. Er gilt als einer der schönsten Tierparks der Welt, was auf seine große Artenvielfalt zurückzuführen ist.

1972 wurde er von Wolfgang Kießling gegründet. Seit dieser Zeit wurde er ständig erweitert und ist heute einer der grüßten der Welt. Es sind nicht nur die dargebotenen Tiershows, die als Magnet für Urlauber wirken, sondern die Vielfalt an Krokodilen, Gorillas, Schimpansen, viele Vogelarten - darunter die größte Papageienansammlung der Welt - sind die Hauptattraktionen des Loro Parks. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Pinguinarium, die Tiger Insel und die Seelöwenshow.

Der Loro Park ist kein gewöhnlicher Zoo. Auf rund 135.000 Quadratmetern erwarten die Besucher nicht nur eine einzigartige Tierwelt, sondern auch die Landschaft lädt zu einer wahren Entdeckungsreise ein. Inmitten dieser Natur auf den Kanaren werden die Besucher in ein Afrika-Dorf versetzt oder können im Thai Dorf Hunderte von Kois bewundern. Sogar ein Blick hinter die Kulissen des Parks steht den Besuchern offen.

Auch für das leibliche Wohl der Besucher ist im Loro Park gesorgt. Es gibt zahlreiche Restaurants, in denen sich die Besucher nach ihrem Ausflug durch den Park stärken können. Dieses kleine Fleckchen Erde in Puerto de la Cruz ist ein wahres Paradies für Tier- und Naturfreunde.

120x600_Flug